Über mich

Am 20.04.1993 wurde ich als Sohn einer arabischstämmigen alleinerziehenden Mutter und einem Italiener in Dortmund geboren.

Nach meiner Schulzeit, begann ich – mit einem Zwischenstop an der Hochschule Niederrhein – im Bachelor-Programm das Fach Kommunikationsdesign an der Hochschule Düsseldorf zu studieren.

Ich bin ausgebildeter Jugendreiseleiter und habe eine zertifizerte Tutorenausbildung absolviert. Auf Studienreisen zum Thema Nationalsozialismus, setzte ich mich in den Niederlanden und in Frankreich auch außerhalb Deutschlands mit dem NS-Regime auseinander.

Ich war in der Gewerkschaft ver.di Mitglied des Bundesfachbereichsvorstand "Bildung, Wissenschaft und Forschung" und auf Landes- und Bundesebene als Sprecher der Studierenden engagiert. In der Funktion als Vertreter der Studierenden in der Gewerkschaft, habe ich an einem Modulangebot für Hochschulen zum Thema "Kompetenzen für die Arbeitswelt" bei der Umsetzung und Evaluation im pilotierten Stadium mitgewirkt. Zudem habe ich mich an meiner ehemaligen Hochschule ehrenamtlich eingebracht – so durfte ich im höchsten beschlussfähigsten Organ meiner Hochschule, nämlich dem Senat, als Senatsmitglied die Studierendenschaft meiner Hochschule vertreten. Die Studierendenvertretung lag mir so sehr am Herzen, dass ich auch als stellvertretender Vorstandsvorsitzender des AStA und als Mitglied des Studierendenparlaments hochschulpolitisch tätig werden durfte.

Im Frühjahr 2016 erhielt ich aufgrund meines gewerkschafts- und gesellschaftspolitischen Engagements und meinen Studienleistungen eine Begabtenförderung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, welches junge Potentiale aus klassischen Arbeiterfamilien beim Bildungsaufstieg materiell und ideell unterstützt.

Nach einem längerem Auslandsaufenthalt in Nordamerika, konnte ich an der LSI School Toronto, einer akkreditierten Sprachschule in Toronto (Kanada) erfolgreich graduieren.

Am 01. April 2016 trat ich in die SPD ein. Kurz nach meinem Eintritt absolvierte ich im Frühjahr 2017 auf kommunaler Ebene die parteiinterne Schulung der "SGK NRW". Seit Sommer 2017 bin ich Hospitant der SPD-Ratsfraktion in Herne.

Für die Bundestagswahl 2017 bin ich an der Umsetzung der Social-Media-Kampagne und an der Gestaltung eines Leitfadens für den Umgang in sozialen Netzwerken der Jusos auf Bundesebene beteiligt.

Meine politischen Schwerpunkte liegen insbesondere in den Bereichen der Arbeits-, Bildungs-, Drogen- und Migrationspolitik.

In meiner Freizeit setzte ich mich immer wieder als ehrenamtlicher Helfer für Geflüchtete und für benachteiligte Jugendliche mit Migrationshintergrund ein und konnte dadurch bereits früh Erfahrung in der Bildungs-, Kultur- und Migrationsarbeit sammeln. So bin ich Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Vereins "Asylhilfe e.V." und ein Teil des Kernteams des gemeinnützigen Unternehmens "Netzwerk ImMigra".

Neben meines Studiums arbeite ich als studentischer Mitarbeiter in den Büros der SPD-Abgeordneten Michelle Müntefering (Mitglied des Bundestages) und Ibrahim Yetim (Mitglied des Landtages NRW).

Mitgliedschaften

  • SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschlands
  • Jusos – Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD
  • DGB – Deutscher Gewerkschaftsbund
  • ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
  • SJD – Sozialistische Jugend Deutschlands
  • SGK – Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik in NRW e.V
  • gbs – Giordano-Bruno-Stiftung
  • Studierendenparlament der Hochschule Niederrhein
    1. Mitglied des Haushaltsausschuss
  • Asylhilfe e.V.
  • FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.

Presse

Lebenslauf herunterladen